Der Genießer

Und die Kartoffel ertrank in einem Meer von Bratensauce.

Ich mag die Bezeichnung Genussmensch. Sie klingt einfach viel besser als „Allesfresser“. Außerdem schwingt mit, dass es sich um jemanden handelt, der die feinen Dinge des Lebens zu schätzen weiß.

Speziell, wenn es um Essen geht, beanspruche ich diesen Titel gerne für mich. Zugegeben, manchmal esse ich auch einfach zuviel. Mein Ziel ist es,  meine Geschmacksnerven möglichst vielseitig zu bombardieren. Immer auf der Suche nach DEM Geschmackserlebnis.

Mich kann man auch stundenlang mit Kochsendungen beschäftigen. Manchmal frage ich Leute, die aus dem Urlaub gekommen sind lieber nach ihren Mahlzeiten, als ihren Aktivitäten.

Es gibt viele unterschiedliche Essgewohnheiten und Geschmackserlebnisse. Man muss sich nur mal vor Augen halten, was wir hierzulande an Kartoffeln verputzen. In Südamerika gibt es knapp 1.000 weitere Sorten von Kartoffeln. Sogut wie keine davon ist in Deutschland überhaupt bekannt.

Für mich ist die gesamte Welt ein riesengroßes leckeres Buffet. Umso schlimmer finde ich es, wenn Leute einmal um die halbe Welt fliegen, um dann Schnitzel und Pommes zu essen.

geniesser

Weltweite Essensfibel eines Deutschen

DailyBadLuck

Was der Bauer nicht kennt…

Habe die Ehre
X

5 Gedanken zu “Der Genießer

  1. Mh, beim Essen von Unbekanntem (nicht „Unbekannten“, wichtig!) verspüre ich immer die Angst, dass es mir nicht schmecken könnte. Ich hatte erst kürzlich eine Suppe, die so eklig schmeckte, dass ich gleich nochmal kochen durfte 😀 Ich glaube, daher bin ich auch ein „Wat der Bauer nit kennt, dat frisst er nit!“-Mensch.
    Daher isst man dann überall aus Panik dasselbe XD

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s