Der Abwasch

Essen und Chaos in einem Abwasch…

Die Küche ist mein Terrain. An den Herdplatten kann ich mich entfalten und entspannen zugleich. Irgendwann habe ich mir coole Boxen in die Küche gestellt, per Bluetooth verbunden mit meinem Rechner und damit dem gesamten Arsenal meiner Musik. Das heißt, während ich Kartoffelsuppe koche, haut es mir richtig böse Gitarren um die Ohren.

Das ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Aber ich finde es toll. Es ist eine kleine Oase ohne echte Sorgen. Vielleicht fehlt mir mal eine Zutat, größere Probleme kenne ich dort jedoch nicht.

Für gewöhnlich empfinde ich kochen nicht als Arbeit. Selbst, wenn der Arbeitstag extrem stressig war, vielleicht auch gerade dann macht mir das Jonglieren mit den Töpfen am meisten Freude.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, ich denke nicht, dass ich übermäßig gut koche. Wobei sich bislang niemand über meine kulinarischen Künste beschwert hat.

Das alles wäre auch ganz wunderbar. Dummerweise verbrauche ich bei meinen Kochorgien mehr Geschirr, als in meinen Geschirrspüler passt. Das bedeutet, auf der einen Seite habe ich zwar gutes Essen – auf der anderen Seite erinnert meine Küche in regelmäßigen Abständen an ein Schlachtfeld…

abwasch

DailyBadLuck

zu kleine Geschirrspüler

Habe die Ehre
X

 

 

19 Gedanken zu “Der Abwasch

  1. MEINE Spülmaschine ist IMMER groß genug ….. sind meine 2 Hände und das Spülbecken. Na ja, IMMER wär jetzt eigentlich übertrieben, denn wenn das Spülbecken voll wird, dann muss auch mal zwischendring „die Spülmaschine angeschmissen werden“. Und was soll ich sagen …. MEINE Spülmaschine ist derart billig …..
    Aber die Idee mit den Bluetooth-Boxen, die finde ich genial. Muss ich mal denken …. bei mir läuft ja jetzt alles über das Tablet, und das freut sich bestimmt, wenn es Anhang bekommt. Und die 64 GB microSD bietet Platz genug für so etliche mp3

    Gefällt 1 Person

      • Tja, da hat sich bei mir eins zum anderen ergeben: Kleine Küche – keinen Platz für Spülmaschine – kein Geld dafür – Zeit vorhanden – nicht multitasking-fähig (also abspülen muss ohnehin erst später stattfinden – wenig Geschirr …… ergo: 2-Hand-Spülmaschine

        Gefällt mir

  2. Boah, Geschirrspüler haben und trotzdem noch jammern! Läuft er halt zweimal! 😀
    Ich will keinen Geschirrspüler, weil ich der Meinung bin, als Single ist sowas bei einem Teller und einer Tasse hinfällig.

    Ansonsten sind meine Kochkünste sehr beschränkt. Ich habe es mal geschafft, eine Soße zuzubereiten, die wie Nasenrotz aussah. Aufgrund umstehender Beobachter, die über meine Soße lästerten, habe ich sie aus lauter Trotz komplett aufgegessen. Schmeckte unerwarteterweise gar nicht so schlecht…

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s