Der Held

Nana Nana Nanana Batmaaaaan.

Pau… Kawusch… Bäm… und Wuscheldirusch und einmal auf die Nase geboxt – Zack liegen alle Bösewichte ausgeknockt auf dem Boden. Die nächsten Jahre werden sie im Gefängnis über ihre üblen Taten nachdenken.

Ob Batman, Superman, Spiderman oder auch Bud Spencer und Terence Hill – das Fernsehen hat wunderbar vermittelt, dass Gewalt durchaus eine Lösung sein kann. Aber nur, wenn sie die Schurken trifft.

Mal abgesehen von der Moral, fand ich die Filme und Serien schon immer toll. Als Kind sowieso – da musste man Superhelden einfach lieben. Vor allem wegen der Superkräfte.

Wie cool wäre es, wenn man fliegen könnte oder per Gedankenkraft Gegenstände bewegen kann. Zwar war ich schon damals nicht ganz sicher, ob ich solche Kräfte ausschließlich für das Gute genutzt hätte… aber vorwiegend bestimmt. *hüstel*

Inzwischen weiß ich natürlich, dass Superhelden nicht existieren. Wer sich mal mit der Tierwelt befasst hat, weiß auch, dass der Biss einer Spinne eher Lähmungen oder gar den Tod zur Folge haben kann. Superkräfte sind bislang nicht dokumentiert.
Nachts im Fledermauskostüm rumlaufen und darauf hoffen, seine Silhouette am Himmel zu sehen, ist wohl auch eher eine Form von Geisteskrankheit als eine Art Superkraft.

Etwas deprimierend ist nur, dass die Fernseh-Superhelden mehr Gutes für die Menschheit tun, als viele echte Menschen. Immerhin geben sie nämlich etwas Unterhaltung oder vielleicht sogar Hoffnung.

Doch Obacht Welt – ich werde diesen Status ändern. Ich werde ein Superheld. „Mighty Murphy“! Ab sofort heißt es – Jeden Tag eine gute Tat!…

held

…aber ich fang lieber erst morgen an. Heute bin ich schon zu kaputt.

DailyBadLuck

der Weg zum Alltagsheld

Habe die Ehre
X

6 Gedanken zu “Der Held

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s