Die Individualität

Ein paar Milliarden und ich.

Was viele nicht wissen ist, dass ich seit etwa 5 Minuten Sprachwissenschaftler bin. Einhergehend mit dieser Tätigkeit besitze ich die Fähigkeit jedes Wort erklären zu können.

Lasst mich dieses eindrucksvolle Talent demonstrieren. Nehmen wir „Individualität“.
Es setzt sich zusammen aus mehreren Teilen.

Indi: Ist die Niedlichkeitsform von indeed und heißt auf deutsch tatsächlich oder wirklich.

vidu: Stammt aus dem germanischen Teil des osmanischen Reiches und bedeutet sinngemäß „so wie du“.

Ali: Ist ein Vorname mit arabischer Herkunft. Da man früher in Mitteleuropa fälschlicherweise davon ausging, dass alle Araber Ali heißen, meint Ali heutzutage einfach „Alle“.

tät: Wird meist in Kombination mit „tät täräää“ als Intro für Filmmusik verwendet, um Vorfreude und oder Spannung zu erzeugen.

Die Bedeutung des Wortes Individualität ist daher: Tät tät täräää – Tatsächlich sind alle so wie du!

Diese Übersetzung ist frei von Zweifeln und wird gesellschaftlich gestützt. Schließlich empfinden wir alle Individualität als etwas Gutes. Aber keiner mag es, wenn jemand anders ist.

individualität

DailyBadLuck

Massenindividualismus

Habe die Ehre
X

2 Gedanken zu “Die Individualität

  1. Tja, als Teenager haben wir alle nach Individualität gestrebt. Und wurden dann dafür gemobbt 😀
    Wenn man erwachsen ist, reicht es schon, so zu sein, wie man sein möchte. Ob es da Überschneidungen zu anderen gibt oder nicht, sollte einem egal sein *in Unterhose zum Bäcker geh und laut sing*

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s