Das Verhalten

Die Gleichheit von Aktion und Reaktion

Kleinkinder tun und lassen was sie wollen, nicht wahr? Warum ist das so? Weil sie es nicht besser wissen. Sie müssen erst Erfahrungen sammeln und lernen. Welche Reaktion führt zu welchem Ergebnis. Ist es gut Reue zu zeigen, wenn Mutti schimpft? Oder ist Papa vielleicht stolz, weil man bei Muttis Schimpfen standhaft bleibt? Und wem möchte man mehr gefallen – Mama oder Papa?

Natürlich stellt man sich diese Fragen nicht aktiv. Dennoch beantwortet man sie – und das sein Leben lang. Es entsteht der Charakter des Menschen, der man ist.

Der Optimist wird dazu sagen, dass diese These gut für die Menschheit ist, denn so entfalten alle ihr Individuum und wir kommen in den Genuss einer facettenreichen Gesellschaft. Eine wunderbare Basis für Freiheit.

Der Pessimist wird bemerken, dass es unmöglich sein kann, dass jede Reaktion eines jeden Menschen richtig ist. Ergo wäre global betrachtet jede zweite Reaktion eine falsche – je nachdem wer die Reaktion ausführt und wer sie wahrnimmt. Bei etwas mehr als 7 Milliarden Menschen… recht viel falsch.

Ich sehe die Wahrheit in der Mitte. Grundsätzlich ist nicht jede falsche Reaktion auch pauschal schlecht. Schließlich mag Papi es als falsch ansehen, dass wir nicht standhaft geblieben sind – Mutti wird es hingegen sehr freuen und das kommt uns ja dann auch wieder zu Gute.

Schon allein dieses simple Beispiel zeigt. Wir haben eine Reaktion, bei drei Beteiligten und zwei verschiedene Ergebnisse. Okay, es ist ein sauberes zwei zu eins für unsere Muttis – trotzdem. Es zeigt auf, dass der Pessimist vielleicht nicht ganz daneben liegt.

Nichtsdestotrotz sehe ich das Problem eher bei den Grundlagen. Es darf – nein, soll und muss –  jeder seine Erfahrungen machen und daraufhin entscheiden, wie die Reaktion ausfällt. Manchmal werden dabei auch schlechte Dinge passieren. Das ist vielleicht nicht schön, aber okay – das lässt sich eben nicht vermeiden.

Aber könnten wir einfache Dinge irgendwie festlegen? Zum Beispiel könnten wir uns darauf verständigen, dass man auf eine ehrliche nette Gesten Dankbarkeit zeigt.

verhalten

Naja, man darf ja noch träumen.

DailyBadLuck

Fehlverhalten

Habe die Ehre
X

2 Gedanken zu “Das Verhalten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s