Die Depression

Lebst du noch oder depressivst du schon?

Die Zeit heilt alle Wunden. Wo die Zeit nicht reicht, hilft die Medizin ein gutes Stück weiter. Es ist vollkommen natürlich, dass heutzutage Krankheiten geheilt werden können, die vor wenigen Jahrzehnten noch einem Todesurteil glichen.

Natürlich bleibt der Mensch nicht stehen und seine Krankheiten tun es ihm gleich. Alles entwickelt sich weiter. Durch die Medien erfährt man recht schnell alles über Krankheiten. Was tun sie? Was kann man gegen sie tun? Und die beliebteste Frage: Passt die Krankheit eigentlich gut zu einem?

Depressionen sind auf diesem Gebiet sehr beliebt.

  • Mal ein schlechter Tag? Depression!
  • Dein Schnürsenkel gerissen? Depression!
  • Du musstest morgens aufstehen? Depression!

Es ist so einfach und man hat die Aufmerksamkeit seiner Umgebung sicher. Schließlich ist man ein armes Töfftöff mit einer psychischen Krankheit und vermutlich allein deswegen dem Selbstmord nahe. Schlimm ist es immer!

Was mich angeht, ich schalte innerlich auf Durchzug, wann immer jemand begeistert von seiner ach so dramatischen Depression berichtet. Dazu setze ich mein „Oh wie schlimm“-Gesicht auf und nicke in unregelmäßigen Abständen. Ergänzend werfe ich Kommentare a la „Das ist sicher hart“ ein.

depression

So routiniert ich mit den Hobbydepressiven umgehe, so schwer fällt es mir, wenn jemand wirklich krank ist. Denn viel zu oft gibt es die Situation, dass das Leid echt ist. Da quält sich eine Person und die hat es sich übrigens nicht ausgesucht, so zu sein.

Depression ist eine Krankheit und keine Modeerscheinung . Wenn sich dieses Wissen etabliert hat, kommen wir vielleicht auch dahin, dass Sätze wie „Ach, Kopf hoch das Leben geht weiter.“ in etwa so klug sind, wie der Hinweis an einen Rollstuhlfahrer, dass er auch einfach zu Fuß gehen kann.

DailyBadLuck

Ignoranz macht krank

Habe die Ehre
X

2 Gedanken zu “Die Depression

  1. Ja ja …. die Zeit heilt alle Wunden. Das ist der Satz bei dem der Äußernde Gefahr läuf, eine von mir gelangt zu bekommen. Es gibt keinen blöderen Satz, der weniger mit der Realität zu tun hat, als diesen.
    Und das mit der Depression ist wohl wahr …. jemand, der sie wirklich hat, hat eine Krankheit. Diese zu verniedlichen, wird ihr ihn keinster Weise gerecht. Was wohl eher wahr ist, zumindest in den meisten Fällen derer, die sich als depressiv outen, ist, dass jeder immer mal wieder gefühlsmäßig etwas durchhängt. Was übrigens wieder vergeht. Das ist etwa so, wie der Unterschied zwischen Grippe und Erkältung. Grippe ist etwas echt Heftiges, bis hin zu lebensbedrohlich. Erkältung ist was Seichteres und rasch vorübergehend.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s