Die Politik

Wer die Wahl hat…

Es gab vor kurzem wieder Wahlen. Wie üblich passieren dann obligatorisch zwei Dinge. Zum einen bekommt man Anschauungsunterricht darin, wie Parteien unheimlich einfallslos Werbungkampagnen pflegen. Zum anderen kann man sich darauf verlassen, dass es wieder tiefgreifende Politikdebatten gibt – überall.

Dabei spielt es keine Rolle ob man an der Dönerbude steht oder im Studio von Phoenix sitzt, der Tenor ist vom Grundsatz her immer recht gleich. Es läuft alles falsch und die Politiker haben sowieso keine Ahnung. Meistens liegt das daran, weil besagte Politiker nie denjenigen fragen, der ihnen die Ahnung abspricht. Was übrigens auch für die Ignoranz der Politiker spricht.

politik

Im tiefsten Inneren wissen wohl aber alle Weltverbesserer, dass politische Missstände recht selten „mal nebenbei“ am Stammtisch in der Lieblingsbar geklärt werden. Versuchen kann man es natürlich trotzdem.

Ich finde es generell auch gut, wenn sich Leute über Politik aufregen. Das zeigt ja, dass sie sich wenigstens ein bisschen damit befassen. Das es viele blödsinnige Menschen mit noch dümmeren Ideen gibt, ja das ist halt so. Trotzdem ist mir das lieber als die andere Variante

Die andere Variante, dass sind die „meine Stimme macht keinen Unterschied“-Typen. Mathematisch ist das nicht mal ganz verkehrt. Schließlich haben wir gute 50-60 Millionen Wahlberechtigte. Das ist statistisch wirklich blöd, liegt aber nun mehr daran, dass man hier nicht alleine lebt.

Das Problem bei Statistiken ist immer der Standpunkt. Aus der Sicht des Einzelnen ist die Stimme vielleicht wertfrei und der Tag auf der Couch besser genutzt als im Wahlbüro. Wenn man den Blick aber nur einen Hauch über den Tellerrand schweifen lässt, ist es gar nicht so schwer zu sehen, dass aus vielen Einzelnen sehr schnell eine Masse wird.

DailyBadLuck

zu viele gemütliche Couches am Wahltag

Habe die Ehre
X

4 Gedanken zu “Die Politik

  1. Tja, gerade dieses „meine einzelne Stimme bringt eh nix“-Gefühl ist es, weswegen nur die großen Parteien gewählt werden. Ich selbst kenne eine Menge Leute, die nicht wählen, was sie wählen möchten, sondern nur eine große Partei wählen, die dann etwas mehr Macht bekommt und fedsch. Is doch blöd alles.
    Und die Wahl zwischen „Scheißhaufen A“ und „Scheißhaufen B“ zu bekommen, ist für mich auch keine freie Wahl.
    Wählt mich, Königin Roey wird alles besser machen *mit Zepter wedel*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s