Der Spiegel

Ich seh etwas, was du nicht siehst.

Ein Unterschied zwischen Mensch und Tier ist, dass wir uns selbst erkennnen können. Man munkelt ja, dass das ein Zeichen von Intelligenz ist. Ein paar Monate nach der Geburt können wir vielleicht noch nicht sprechen oder richtig laufen – aber uns selbst im Spiegel erkennen, das geht schon.

Durch diese Fertigkeit haben sich gewisse Rituale entwickelt. Die meisten von uns dürften über ihrem Waschbecken einen Spiegel haben. Das heißt, dass die meisten von uns ziemlich sicher wissen, wie sie beim Zähneputzen aussehen.

Für Männer ist eine Rasur ohne Spiegel ein kleines Abenteuer und Frauen verzichten beim schminken wohl auch eher ungern auf die Möglichkeit sich im Spiegel begutachten zu können. Ja, Spiegel und die Fähigkeit sich selbst zu erkennen haben die Menschheit weit gebracht. Naja, immerhin sind wir nicht alle haarig und ungeschminkt.

Natürlich gibt es auch echte Vorteile. Mit der Zeit lernen wir unsere Mimik und Ausstrahlung besser kennen und dadurch auch besser zu nutzen. Zu einem gewissen Maß helfen Spiegel also auch bei der Persönlichkeitsentwicklung.

Nur was die Intelligenz angeht, da habe ich nach wie vor meine Zweifel. Denn auf mich wirkt es immer so, als würde der Mensch sich nur dann erkennen, wenn er sich erkennen will. Und ich kann das sogar beweisen. Haltet mal so einem richtigen Arschloch von Menschen im Moment seines Schaffens einen Spiegel vor die Nase. Wetten dass er einfach durch ihn durchschauen wird?

spiegel

DailyBadLuck

Fremderkenntnis

Habe die Ehre
X

2 Gedanken zu “Der Spiegel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s