Der Schraubenzieher

Ich hab’s im Kreuz.

Als der liebe Gott die Begabung für handwerkliche Fertigkeit verteilt hat, da war ich wohl gerade Wackelpudding holen. Hammer, Meißel. Schere. Licht sind für kleine Murphys nicht. So oder so ähnlich ging der Spruch doch, oder?

Wie dem auch sei, im Alltag gibt es so oft die Notwendigkeit etwas handwerkliches Talent zu beweisen. Für manche Dinge benötigt man sogar eine professionelle Ausbildung. Andere Dinge sind einfach zu gefährlich, um sie selbst zu machen.

Ich würde im leben nicht auf die Idee kommen einen Herd an eine Starkstromleitung anzuschließen. Es ist auch eher unwahrscheinlich, dass ich jemals eine Wasserleitung verlege.Selbst wenn ich es machen würde, die Wasserleitung würde keine 5 Minuten halten.

Es ist also nur konsequent, dass ich für handwerkliche Tätigkeiten entsprechendes Fachpersonal anfordere. Die haben zum einen nämlich das Know-How und zum anderen verfügen die über das notwendige Werkzeug.

schraubenzieher

Zumindest dachte ich das bis heute. Es sollte ein Schrank geliefert und aufgebaut werden. Das Liefern ging auch halbwegs – das aufbauen… nun, da stand dann auf einmal ein Handwerker in meiner Wohnung und sagte mit vollem ernst: „Haben Sie einen Schraubenzieher?“.

Auf einmal war ich nicht mehr sicher, wer von uns beiden eigentlich eine Schraube locker hatte.

DailyBadLuck

Handwerker

Habe die Ehre
X

2 Gedanken zu “Der Schraubenzieher

  1. Tja… Bei mir haben die Dachdecker geklopft und gefragt, ob sie Strom zapfen können. War nur zufällig daheim, weil ich von Zuhause gearbeitet habe. Was hätten sie gemacht, wenn ich nicht dagewesen wäre?
    Planlos im Weltall… äh, Großstadt…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s