Der Laptop

Wunderwelt Technik

Von außen sieht es manchmal so aus, als würden wir uns nicht lieben. Manchmal gibt es auch Tage, da sollte man uns besser nicht allein in einem Raum lassen. Doch am Ende ist völlig klar, wir gehören zusammen. Die Rede ist natürlich von meinem Laptop und mir.

laptop

Mein Laptop hat sich in mein Herz geschlossen als ich merkte, dass er weitaus mehr kann, als Browserspiele öffnen, wenn man Frau Filme guckt, die ich nicht sehen will – aber zu faul bin, um aus dem Wohnzimmer zu fliehen.

Man kann ihn als Briefbeschwerer nutzen, wenn man mal alle Fenster aufreißt. Stromversorgung, Maus und USB-Kabel amüsieren seit Jahren unsere Kater. Falls die Frage irgendwann mal geklärt werden muss, warum manche tragbaren Rechner auch Tablet heißen – nun – das liegt daran, weil man sie bei manch einer Mahlzeit als eben jenes benutzen kann.

Ungeachtet seiner Qualitäten ist es allerdings so, dass ich ihn selten länger als eine halbe Stunde am Stück nutze. Das liegt vor allem daran, weil ich meinen Laptop gerne dann benutze, wenn ich liege. In diesem Fall brauche ich allerdings auch nur die Maus um hier und dort von einer Seite zur nächsten zu klicken.

Wenn ich jedoch etwas schreiben möchte, müsste ich mich entweder hinsetzen – also meine bequeme Position verlassen oder ihn auf meinen Schoß nehmen. „Wo ist das Problem?“ höre ich den geneigten Leser fragen.

Ganz einfach – mein Laptop verspürt soviel Liebe für mich, dass er sich im wahrsten Sinne des Wortes in mein Herz brennen möchte. Nur das er eben nicht auf meinem Herz steht sondern eine gute Armlänge weiter unten.

Positiv betrachtet: Wenn ich ihn irgendwann mal verkaufen muss, kann ich problemlos „inklusive Eierkocher“ dazu schreiben.

DailyBadLuck

Heißes Teil

Habe die Ehre
X

Ein Gedanke zu “Der Laptop

  1. Oh, ich spüre eine klugscheißerische Gardinenpredigt in mir hochkommen 😀
    a) Ein Benutzer sollte auf die Stellfläche des Laptops achten. Gut: Glatte Tische, Stühle, Anrichten. Schlecht: Flauschige Bettdecken, Badewannen (gefüllt).
    b) Angeblich dürfen Laptops (dt. „auf dem Schoße“) nicht mehr so benannt werden, da es in der Tat bei Männern in Schoßposition durch die Abwärme zu einer Beeinflussung der Fruchtbarkeit kommen kann (Spermien mögen’s halt nicht so warm). Deswegen müssen die angeblich „Notebooks“ genannt werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s