Der Anschlag

Gestern war es noch normal.

Seit neuestem wohne ich nicht nur in Berlin sondern auch in der Stadt, die Opfer geworden ist. Die Medien teilen in jedem zweitem Satz mit, dass sie nicht spekulieren wollen und schaffen es dennoch zwischen den Zeilen die Nachricht vom Terror zu transportieren.

Der Ort des Geschehens ist keine 10 Minuten von meiner alten Arbeit entfernt. Die meisten Bilder aus dem Fernsehen waren mir eher vertraut aus dem Alltag. Erst vor kurzem waren meine Eltern noch auf exakt diesem Weihnachtsmarkt unterwegs. Es mutet alles nicht ganz echt an. Doch die Bilder sind kein makaberer Scherz sondern grausamer ernst.

anschlag

Für mich macht es keinen Unterschied ob es ein Anschlag oder ein Unfall war. Erst vor kurzem haben wir ein Familienmitglied im Kampf gegen den Krebs verloren. Das war schon schlimm. Es ist für mich völlig unvorstellbar, welche Ohnmacht die Angehörigen der Opfer haben müssen, wenn so ein Schlag aus dem nichts kommt.

Es bleibt zu hoffen, dass sie die Kraft finden um weiterzumachen. Ich will eigentlich gar nicht darüber nachdenken. Es wühlt mich auf und macht mich traurig zugleich. Eine emotional sehr instabile Situation. Sicher geht es nicht nur mir so.

Wo ich richtig einen Hals kriege ist, wenn jetzt wieder Populisten jeglicher Prägung aus ihren Löchern kriechen und quasi alles verurteilen was nicht bei drei auf dem Baum sitzt. Es sind jene Expertem, die eine solche instabile Emoition ausnutzen wollen. Plötzlich hört man Fragen wie: Sollten wir weiter Flüchtlinge aufnehmen? Haben wir zu wenig Maschinenpistolen mit Polizisten auf öffentlichen Plätzen? Sind wir eigentlich sicher in deutschen Städten?

Vielleicht übersehe ich etwas. Doch so wie ich das sehe, bringen diese Frage weder die Opfer zurück – noch helfen sie den Angehöringen. Es ist reiner Geltungsdrang und politisches Kalkül.

Wisst ihr, für mich klingen diese Fragen nach Aussagen. Ich höre immer nur: Habt Angst vor Flüchtlingen! Habt Angst vor Ausländern! Habt Angst vor Mitbürgern, die wie Ausländer aussehen! Habt Angst vor dem Leben überhaupt. Das einzige was wirklich sicher ist: Euer Leben ist nicht sicher und ihr könnt absolut nichts dagegen tun! Gar nichts! Habt Angst!

Es ist sicher richtig, dass die Welt sich im Kampf gegen den Terror befindet. Für mich ist es jedoch auch Terror, wenn Medien und Politik wissentlich die Angst von Menschen vor Menschen fördern und fordern. Ich lehne das ab.

DailyBadLuck

Anschlag auf die Menschlichkeit

Habe die Ehre
X

12 Gedanken zu “Der Anschlag

  1. Angst war nie ein guter Ratgeber und wider besseres Wissen bewusst Angst zu erzeugen, um eigene Ziele durchzusetzen, ist unterste Schublade. Wovor genau könnte mich ein schwerbewaffneter Polizist wirklich schützen? Davor zur falschen Zeit Pech zu haben und am falschen Ort zu sein etwa?

    Gefällt 2 Personen

  2. In Berlin sind in diesem Jahr 16 Radfahrer getötet worden. Ironischerweise viele davon durch LKWs totgefahren.
    Wenn ich dann zum Weihnachtsmarkt-Anschlag höre „Da müssen mal weniger Flüchtlinge!“, „Da müssen mal mehr Polizisten!“ oder „Da muss die Politik was tun!“, frage ich mich, was z.B. mit den Radfahrern ist. Da müssen mal weniger Autos? Da müssen mal mehr Radwege? Da muss die Politik mal was tun? Stört doch keinen. Die Hauptstädter steigen trotzdem auf ihr Rad…
    Wieso also jetzt hier?
    Tatsache ist, wer in der Großstadt keine Angst vor dem Verkehr (Unfälle), den öffentlichen Verkehrsmitteln (entgleisen/zusammenstoßen) und dem Feinstaub (Lungenerkrankungen) hat, wer sich ungesund ernährt, nicht genügend bewegt, raucht oder Alkohol konsumiert, braucht auch keine Angst vor „Massenveranstaltungen“ zu haben…

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich habe gerade gestern ein Interview mit Catherine Meurisse (Charlie Hebdo) gelesen, irgendwie sollte es sich so ergeben. Auch eine Frau, die sich weder Stift noch Humor nehmen lassen will…. TROTZDEM. Und nein, Angst und Hetze sind kein Weg, der Weg kann nur ein Miteinander sein, für all das, was uns als Gesellschaft wichtig ist.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s