Die Entschleunigung

Das gekonnte Nichts.

Das Leben in der Großstadt ist mitunter hektisch. Selbst auf der heimischen Couch hat man manchmal das Gefühl, dass die Welt sich hier etwas schneller dreht. Lärm ist naturgemäß überall und die für die Partybeleuchtung sorgen Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr.

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten mit dieser Situation umzugehen. Man hält mit dem Tempo mit und hat seinen Spaß dabei. Oder: Man versucht mit dem Tempo mitzuhalten aber geht daran kaputt und zu guter Letzt gibt es meine aktuelle Lieblingsvariante: Man versucht seinen Alltag zu entschleunigen.

Für manch einen mag das erschreckend sein, aber die Welt dreht sich auch weiter, wenn man mal nicht am besten, am schnellsten oder am erfolgreichsten ist. Wenn man erstmal begreift, dass Superlative keine Lebensmaxime sein müssen, kommt viel mehr Ruhe ins Leben.

Wer verbringt nicht auch lieber mal einen Abend faul auf der Couch? Oder gleich ein ganzes Wochenende. Das Telefon wird stumm gestellt und die E-Mails ignoriert. Ein heiße Schokolade und ein Buch ersetzen Laptop und offene Aufgaben. Das Leben kann sehr angenehm sein.

entschleunigen

Bei mir kommt hinzu, dass mein Beruf deckungsgleich mit meinen Interessen ist. Klar, habe ich dort auch mal viel zu tun. Aber bin eigentlich immer mit Spaß und Begeisterung bei der Sache.

Schlimmer ist es tatsächlich im Alltag. Die Wohnung möchte geputzt werden, die Katzen wollen bespaßt werden, man möchte auch noch ein bisschen aktiv sein. Dann möchte man noch Freunde treffen, einen schönen Abend zusammen haben und nicht vergessen noch irgendwo ein bisschen Sport zu machen.

Die gelobte Entschleunigung ist trotzdem schön. Ich versuch sie immer in die paar Minuten zu legen wo ich zwischen „Aufgabe ist erledigt“ und „Was mache ich als nächstes?“ stehe.

DailyBadLuck

beschleunigtes Entschleunigen

Habe die Ehre
X

5 Gedanken zu “Die Entschleunigung

  1. …manchmal hilft es erst bei der Arbeit zu entschleunigen…bei nur 8 statt 10-11 Stunden Arbeit bleibt automatisch mehr Zeit für die Entschleunigung daheim. Wobei ich momentan ja nix sagen darf, da ich daheim bin…zwar mit nem 24-Std.-Zwargh, aber das ist was anderes…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s