Wie man… Blut abnimmt

Hiermit bewerbe ich mich als Vampir!

Wenn man mir Blut abnehmen will, dann schaue ich nicht hin und hoffe, dass die Krankenschwester halbwegs weiß was sie tut. Mich stört weder das Blut noch die Nadel an sich. Es ist dieses eindringen in die Haut…. wuargs – das kann ich nicht sehen. Entsprechend ungern lass ich mich pieksen. Was das angeht, haben mein Kater und ich etwas gemeinsam.

Zurzeit „dürfen“ wir ein Blutbild von ihm machen. In der Praxis erfährt man sehr schnell, dass Blutbild und Blutbad nicht zufällig den gleichen Wortstamm haben.

Problem:

blut1

Erwartung:

blut2

Realität:

blut3

Habe die Ehre
X

3 Gedanken zu “Wie man… Blut abnimmt

  1. Und auch wenn die Krankenschwester NICHT wüsste, was sie tut, so würde auch das Hinschauen nix bringen …. das Ergebnis wäre das Gleiche.
    Ich darf alle 2-3 Monate zur Blutabnahme (manchmal auch öfter; so zB jetzt wegen der anstehenden MRT). Die Sprechstundenhilfe, die das immer macht, die „Ulla“ nämlich, die kann das klasse …. beim Stich an sich, seh ich immer weg, und merke meist gar nicht, wenn sie zusticht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s