Kochen mal anders

037 Kochen mal anders

…zumindest riecht es lecker.

Es war ein langer Tag, kein schlechter, aber eben ein sehr sehr langer Tag. Morgens vor dem Aufstehen zur Arbeit und abends nach dem Schlafengehen erst nach Hause. Das Gehirn lief nur noch auf Sparflamme und die Knochen wollten nur noch auf die Couch. Gut gelaunt aber ziemlich durch, kam ich durch die Wohnungstür.

Kaum drinnen, war mein Ziel dann nur noch die Couch. Nur… einen Happen essen sollte ich vielleicht vorher noch. Etwas zum durchwärmen, eine Suppe oder eine Brühe mit Nudeln, denn etwas im Magen schadet nicht.

In der Küche angekommen, fand ich das Geschrirr des Vorabends noch flächendeckend auf jeder möglichen Arbeitsplatte verteilt. Na gut, dann räume ich ich erstmal den Geschirrspüler ein und starte ihn, die Brühe kann ja nebenbei kochen. Da sag noch jemand, Männer können kein Multitasking.

Wir spulen vorwärts: Die Brühe war fertig, der Geschirrspüler lief, die Couch und ich wurden beste Freunde. Als ich meine Schüssel mit den letzten Tropfen der Brühe zurück in die Küche brachte, dachte ich noch „Man, das riecht hier aber immer noch intensiv nach Brühe“. Eine knappe Stunde später war der Geruch immer noch sehr intensiv und ich wusste auch warum.

Die gute Nachricht ist, ich weiß jetzt, dass man mit einem Geschirrspüler relativ einfach Brühe zaubern kann, wenn man statt des Tabs einen Brühwürfel reingibt. Die schlechte Nachricht ist, das Geschirr wird davon nicht wirklich sauberer.

Das eigentliche Glück hierbei ist wohl, dass ich immerhin keine Brühe aus dem Spüli-Tab gemacht hab 😉

Habe die Ehre
X

6 Einträge zu „Kochen mal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s